Neuer Team Manager: Roman Tanzler

Mittwoch, August 28, 2013

„Synergy hat mein Leben in allen Richtungen verändert, gesundheitlich, beruflich und finanziell!“ 

Roman Tanzler hat die Chance, die sich ihm mit Synergy Worldwide geboten hat, mit beiden Händen ergriffen – und es hat sich gelohnt: Seit Juni 2013 ist er neuer Team Manager!

Roman Tanzler, Team Manager
Roman ist ein echter Überzeugungstäter: „Ich habe Synergy über meine Mutter Hannelore Tanzler kennen gelernt. Sie besuchte einen Vortrag von Synergy, machte mich auf die Produkte aufmerksam und wurde Vertriebspartnerin.“ Nachdem er außergewöhnliche Erfahrungen mit den Produkten gemacht hatte, schrieb sich Roman schließlich selbst als Vertriebspartner ein – und krempelte sein Leben um: Sein Geschäft mit Synergy lief so gut, dass er sich im März 2013 zur Selbstständigkeit entschloss. 

Es ist seine Begeisterung für die Produkte und seine Ehrlichkeit, die Roman so erfolgreich gemacht haben: „Die Produkte sind immer im Vordergrund, ich arbeite ehrlich und produktbezogen. Dann kommt der geschäftliche Erfolg von ganz allein“. Zu seiner Begeisterung kommen allerdings noch viel Enthusiasmus und Fleiß: Roman hat sich als Neueinsteiger im Network Marketing intensiv mit Synergy, aber auch mit der Vertriebsform an sich befasst und sich umfassend weitergebildet – auch mit ständiger Unterstützung seiner Upline: „Der Erfolg ist absolut planbar. Ich danke meinen Sponsoren Siegfried Feitl und Franz Fries für die jahrelange fantastische Unterstützung. Mit einer solchen Upline kommt man auch zum Erfolg.“

Ebenso geradlinig ist auch Romans  Führungsstil: „Mein Motto lautet schweigen und zeigen. Theorie und Praxis sind zweierlei, eine gute Führungskraft lebt vor, worauf es ankommt.“ Sein Erfolgstipp? „Viel lernen, Seminare zum Network Marketing besuchen und natürlich auch alle Synergy Veranstaltungen! Ich war überall, in Las Vegas und Kopenhagen bis hin zu den Basisseminaren. Man sollte alles ausnutzen, lernen – und natürlich bei der Arbeit das Produkt in den Vordergrund stellen!“

Der persönliche Erfolg steht für Roman aber nicht über allem – sondern, was man daraus macht: „'Leave a Legacy' – hinterlasse ein Vermächtnis – bedeutet für mich, dass ich meinen Neffen und Nichten und hoffentlich eines Tages auch meinen Kindern die bestmögliche Ausbildung bieten kann, zum Beispiel besondere Schulen, ein Studium oder auch Unterstützung für eine spezielle Berufsausbildung!“

Wie geht es jetzt weiter bei Roman? „Ich will an der Basis arbeiten und meine Downline weiter qualifizieren. Wir sind gemeinsam schon große Schritte weiter gekommen. Ich selbst habe mir als nächstes Ziel den Team Director gesetzt und will Schritt für Schritt die Karriereleiter hinauf klettern!“

Gratulation an Roman Tanzler für seine großartige Arbeit – weiter so!

Some say he’s half man half fish, others say he’s more of a seventy/thirty split. Either way he’s a fishy bastard.