Neuer Team Director: Kim Bradley

Montag, Oktober 17, 2016


Nur wenige Tage vor dem Summit in Wien erreichte Kim Bradley aus Großbritannien den Rang Team Director – und es war Synergy eine Freude, sie auf die Bühne zu bringen, um ihr dort persönlich zu gratulieren! Kim wurde aber nicht nur als Team Director geehrt, sondern erhielt zu ihrer großen Überraschung auch den Foundation of Excellence Award für ihre außerordentliche Arbeit als Führungskraft in Großbritannien.

Kims Team wusste, wie kurz sie vor dem Team Director stand und steckte im September besonders viel Arbeit ins Geschäft, um sie zu ihrem neuen Titel zu bringen. Diese Hilfsbereitschaft zeigt, dass ihr Team aus Menschen besteht, die nicht nur Kollegen sind, sondern auch Freunde und Fürsprecher. Kim sagte, dass sie der Einsatz ihres Teams zutiefst bescheiden werden lässt – um das mindeste zu sagen.

Bevor sie zu Synergy fand, war Kim als Therapeutin für Tiefenmassage und Coach für emotionale Wellness tätig. Die Fähigkeiten, die sie als Wellness-Coach gelernt hatte, konnte sie nahtlos bei ihrem Synergy Geschäft anwenden. Sie hat dutzende Teammitglieder trainiert, die erfolgreich ihr Geschäft aufbauen und sie hat vielen geholfen, mit den Synergy Produkten zu einem gesünderen Lebensstil zu finden.

Kim hat jahrelang gearbeitet, um ein engagiertes Team mit großartigen kommunikativen Fähigkeiten aufzubauen. Sie kommuniziert regelmäßig mit ihrem Team und nutzt dabei WhatsApp, Facebook, Team Calls und mehr, damit jeder informiert bleibt und sich unterstützt fühlt. Diese stetige Kommunikation fördert eine familiäre Atmosphäre und die Zugehörigkeit eines jeden einzelnen. Jedes Mitglied ihres Teams, egal auf welcher Position, erhält die gleiche Aufmerksamkeit und Hilfe. Ihr Team ist gut geschult und darauf konzentriert, jeden Monat Elite Honors zu erreichen. Zurzeit testen sie das nur für einen begrenzten Zeitraum erhältliche Purify Kit, damit sie bereits eigene Erfahrungsberichte aufweisen können, wenn das offizielle Purify Kit eingeführt wird. Die Begeisterung des Teams für Synergy und sein optimistischer Blick auf die Zukunft sind zum großen Teil Kims Enthusiasmus, Organisationstalent und ihrem einzigartigen Führungsstil geschuldet.

„Kurz nach dem Start meines Synergy Geschäfts wurde mir klar, dass für den Aufbau eines umfangreichen Geschäfts jemand gebraucht wird, der eine starke und beständige Erfolgsvision für das Team und für die Menschen in diesem Team hat“, so Kim. „Menschen kommen ins Straucheln oder verlieren ihr Selbstvertrauen, aber sie müssen wissen, dass sie einen Felsen in der Brandung haben, jemanden, der immer an ihren Erfolg glaubt. Am Anfang entschied ich mich dafür, dieser Mensch zu sein. Heute habe ich viele anderen in meinem Team, die die gleiche starke Vision haben.“

Einer der wertvollsten Ratschläge, die Kim als Synergy Teammitglied je erhalten hat, stammt von Diamond Executive Bart Woodcook, der ihr riet, „positiven Klatsch“ weiterzugeben. Klatsch gilt zwar eigentlich als schlecht, aber Kim „klatscht“ über die Erfolge ihrer Kollegen und den Erfolg des gesamten Teams. Sie zeigt ihrem Team immer ihre Wertschätzung und teilt ihre Begeisterung über ihre Entwicklung zu Synergy Führungskräften.

„Es geht um die Beständigkeit”, so Kim. „Zu Beginn hat man das Gefühl, ganz alleine zu schuften. Aber wenn man nicht den Mut verliert, entdeckt man irgendwann später in seinem Team fantastische Führungsqualitäten, die helfen, alles voranzutreiben. Aber am Anfang musst Du selbst diesen Fokus haben.“

Some say he’s half man half fish, others say he’s more of a seventy/thirty split. Either way he’s a fishy bastard.