So entwickeln Sie eine Strategie für soziale Medien

Donnerstag, November 07, 2013

Überall setzen Unternehmen auf soziale Medien, um ihre Kunden zu erreichen. Auch Ihr Synergy Geschäft kann von diesen kostenlosen Marketing-Werkzeugen enorm profitieren und Sie können Ihre Reichweite erhöhen!
Mal ehrlich: Für jemanden, der versucht, sein Geschäft in den Network-Kreisen auf Facebook und Twitter zu platzieren, scheinen die sozialen Medien schlichtweg überwältigend. Zum König der sozialen Netzwerke werden Sie nur mit Zeit, Experimentierfreude und vor allem mit einer soliden Strategie.


Eric und Kati Gammals, die zu den Top-Führungskräften von Synergy in Europa zählen, setzten zum großen Teil auf soziale Medien, um ihre Position innerhalb des Unternehmens zu erreichen.

„Beim professionellen Network-Marketing geht es auch darum, Informationen zu teilen, vor allem persönliche Ereignisse, Erfahrungsberichte, Bilder und Lifestyle-Themen im Allgemeinen”, so Kati. „Soziale Medien sind für den Verkauf im traditionellen Sinn nicht geeignet, passen aber perfekt zum Network Marketing, weil es darum geht, Informationen zu teilen, nicht darum, Werbung zu machen.”

Hier einige gute Tipps, die Sie sich merken sollten, wenn Sie soziale Medien für Ihr Synergy Geschäft einsetzen: 

Verstehen Sie Ihr Publikum. Bevor Sie sich bereit machen, etwas auf Ihren Seiten in sozialen Netzen zu posten, malen Sie sich den idealen Synergy Kunden genau aus. Wenn Sie eine genaue Vorstellung von Ihrem Publikum haben, können Sie die Inhalte auf Ihren Seiten an die Herausforderungen, Bedürfnisse und Wünsche dieser Personen zuschneiden. Sie sollten außerdem darüber nachdenken, welche Inhalte diese Menschen am ehesten mit anderen in den sozialen Netzwerken teilen. Finden und merken Sie sich Informationsquellen, die Ihr Geschäftsgebiet betreffen. Je mehr Sie über Ihr Publikum und Ihr Geschäftsgebiet wissen und je mehr Sie über entsprechende Themen lesen, desto leichter wird es, relevante Inhalte zu posten, die Aufmerksamkeit erregen.

Seien Sie innovativ. Marketing in den sozialen Netzwerken schreit geradezu nach Kreativität. Denken Sie über Ihr Geschäft und die Produkte, die Sie verkaufen wollen, einmal anders nach. Erstellen Sie eine Ideenliste mit möglichen Inhalten für Ihre Seite. Die Liste können Sie später immer wieder erweitern oder zusammenstreichen. Sie können Ihr Publikum auch in einem Post per Link auf andere interessante Webseiten und Blogs führen. Allerdings ist es auch wichtig, dass Sie nicht eintönig werden und ständig auf Posts dieser Art setzen. Stellen Sie Ihrem Publikum neue Kommunikationsmethoden vor, indem Sie ihnen Links zu Webinaren, Podcasts, Power Point Präsentationen, elektronischen Magazinen und Videos anbieten.

„Wir haben auf Facebook Gruppen für Leute, die ein Geschäft aufbauen und nutzen sie vor allem, um Informationen zu teilen”, so Eric. „Wir teilen Dokumente, Blog-Nachrichten, Erfolgsgeschichten, Termine für Meetings und Webinare und Anerkennungen, wenn jemand aus unserer Facebook-Gruppe sich für einen neuen Titel qualifiziert. Es ist eine gute Möglichkeit, jeden auf den neuesten Stand zu halten.”

Verwenden Sie Bilder. In den sozialen Medien schreit eine unendliche Menge an Inhalten nach der Aufmerksamkeit Ihres Kunden. Wie heben Sie sich davon ab? Versuchen Sie, in jeden Ihrer Posts ein klares, professionelles und auffälliges Bild einzufügen. Stellen Sie sicher, dass das Bild farbig und hochwertig ist – egal, ob Sie es online gefunden oder selbst aufgenommen haben.

Bleiben Sie konstant. Das ist einfach. Binden Sie die sozialen Medien in Ihren Arbeitsalltag ein. Kleine Unternehmen mit erfolgreichen Seiten in den sozialen Medien verbringen Studien zufolge etwa eine Stunde täglich damit, neue Posts auf ihre Facebook- und Twitter-Seiten zu stellen. Für Ihren Geschäftserfolg ist nicht entscheidend, dass Sie den ganzen Tag mit sozialen Medien verbringen. Aber wenn Sie jeden Tag ein bisschen Zeit opfern und interessante, aufmerksamkeitsstarke Inhalte auf Ihrer Seite posten, generiert das Interesse und kann Ihnen zu neuen Kontakten verhelfen.

„Der Aufbau eines Geschäfts mit Synergy ist soviel einfacher mit sozialen Medien wie Facebook, YouTube und LinkedIn”, so Eric. „Unsere Aufgabe ist es, Informationen zu teilen und anderen etwas beizubringen. Dabei unterstützen uns die sozialen Medien mit ihren Werkzeugen sehr. Die sozialen Medien machen die Welt kleiner und weltweite Geschäfte einfacher.”

„Wir nutzen Facebook jeden Tag”, so Kati. „Es macht es sehr leicht, Fragen schnell zu beantworten, Nachrichten, Geschichten, Fotos, und Videoclips zu teilen und außerdem an laufenden Gesprächen teilzunehmen.”

Im heutigen digitalen Zeitalter ist es entscheidend, dass Sie für Ihr Geschäft auch online ein Netzwerk aufbauen. Sie könnten bei Ihrem Synergy Geschäft exponentielles Wachstum verzeichnen, wenn Sie die sozialen Medien zu einer geschäftlichen Priorität machen.

Some say he’s half man half fish, others say he’s more of a seventy/thirty split. Either way he’s a fishy bastard.