Neue Challenge: Mach mich neugierig!

Dienstag, März 29, 2016



Sie stehen im Supermarkt, unterhalten sich mit der Kassiererin, während sie Ihre Einkäufe scannt und Ihnen wird klar, dass diese Frau von den Synergy Produkten und der Geschäftschance wirklich profitieren würde. Hinter Ihnen stehen ungeduldige Kunden Schlange und Sie wissen, dass Sie nur etwa 30 Sekunden Zeit haben, um ihr von Synergy WorldWide zu erzählen. Jetzt müssen Sie entscheiden, wie Sie ihr Interesse wecken, ohne zu viel zu sagen. Was also sagen Sie, bevor Sie ihr Ihre Visitenkarte geben und sich verabschieden?

Verraten Sie uns Ihre beste Synergy Minipräsentation! Die 5 besten Minipräsentationen werden in der Frühjahrsausgabe 2016 des Legacy eMagazins veröffentlicht!

Spielregeln:

1. Ihre Minipräsentation darf höchstens hundert Wörter umfassen. Präsentationen mit mehr als hundert Wörtern werden disqualifiziert.

Tipps: Sehen Sie sich auf der Unternehmenswebsite und dem Blog von Synergy WorldWide um und lassen Sie sich inspirieren. Denken Sie dabei an die Synergy Mission, unsere Produkte und die Geschäftschance. Sie entscheiden, ob Sie sich bei Ihrer Präsentation auf einen oder mehrere Punkte konzentrieren.

2. Schreiben Sie Ihre Präsentation so, als ob Sie sich mit jemandem unterhalten.
3. Halten Sie sich an die Richtlinien und vermeiden Sie nicht genehmigte gesundheitsbezogene Aussagen.
4. Schicken Sie Ihre fertige Präsentation vor Freitag, den 8. April um Mitternacht an marketing@synergyworldwide.com. Vergessen Sie dabei nicht, Ihren Namen und Ihre Synergy Id-Nr. anzugeben. Sie können Ihre Präsentation als Word-Dokument anhängen oder direkt in die E-Mail schreiben.

Wir wissen, dass es da draußen viele Experten für Synergy Präsentationen gibt – begeistern Sie uns also mit Ihrem Verkaufstalent! Und falls Sie noch keine Synergy Minipräsentation entwickelt haben, ist jetzt die perfekte Gelegenheit dafür! Wir freuen uns schon auf Ihre vielen tollen Ideen!

Some say he’s half man half fish, others say he’s more of a seventy/thirty split. Either way he’s a fishy bastard.