Go Elite 10 in Slowenien und Norwegen erreicht

Freitag, Dezember 11, 2015


Zwei weitere Teammitglieder erhalten mit ihren monatlichen Vergütungen einen Bonus über 1.200 €! Als jeweils erste in ihrer Region haben die Team Directors Bostjan und Irena Pilej (Team EBALI ) aus Slowenien und Reidun Lydersen Dalheim, norwegische Pearl Executive, dieses großartige Ziel erreicht.

Für die Qualifikation zum Go Elite 10  muss man 10 Elite Honors Qualifikanten sponsern. Reidun übertraf dieses Ziel mit 11 gesponserten Qualifikanten! Team EBALI und Reidun haben mit dieser Leistung die Stärke ihres Teams unter Beweis gestellt. So bauen sie nicht nur neues Kunden- und Vertriebspartnervolumen auf, sondern unterstützen auch ihr Team bei dieser Aufgabe. Diese Duplikation ist der Schlüssel zum Erfolg mit Synergy WorldWide – und mit Elite Honors ist der Weg zum Erfolg klar und deutlich. Glückwunsch an Team EBALI und Reidun zu diesem großartigen Erfolg!

Team EBALI

Vor der Einführung von Elite Honors beim Summit 2015 bereiteten Bostjan und Irena ihre Teams auf das Programm vor, indem sie das neue Verdienstmodell erklärten und erläuterten, warum der Aufbau eines Kundenprogramms so wichtig ist. Mit einem gut vorbereiteten Team starteten Bostjan und Irena in den November mit dem Ziel, Go Elite 10 zu erreichen. Der Monat begann mit einem strategischen Meeting, auf dem Bostjan und Irena darlegten, wie sie ihr Ziel erreichen wollten und sicherstellten, dass auch ihr Team dabei war. So wurden sie zum Antrieb hinter dem Elite Honors Wachstum in Slowenien – von 15 Qualifikanten im September zu 28 Qualifikanten im November.

„Wir erzählen unseren Teammitgliedern ständig von Elite Honors. Das ist der richtige Weg zum Aufbau eines stabilen Geschäfts”, so Irena. „Die Go Elite Promotion ist nur das Sahnehäubchen. Man muss die monatlichen Voraussetzungen für Elite Honors erfüllen. Was man sich zur Gewohnheit macht, führt einen zum Erfolg“.

Wer sich Go Elite verdienen will, muss täglich Unterstützung anbieten. Deswegen verbringen Bostjan und Irena viele Tage damit, in eine Reihe slowenischer Städte zu fahren. Für Bostjan besteht die Unterstützung darin, die Teammitglieder an ihre Träume zu erinnern; ihnen beim Erstellen wirkungsvoller Synergy Präsentationen zu helfen und individuelle Trainings mit den Teammitgliedern anzusetzen, die ein wenig zusätzliche Hilfe benötigen. So waren es letztlich die großartigen Führungsqualitäten und die Unterstützung von Team EBALI, die ihren Go Elite Erfolg ermöglicht haben.

Reidun Lydersen Dalheim

Als Reidun ihr Wort darauf gab, dass sie als erstes Teammitglied in Norwegen 10 Elite Honors Qualifikanten sponsern würde, gab es kein Zurück mehr.

Reidun bestreitet schon ihr ganzes Leben lang Wettkämpfe. Sie liebt Sport – alles vom Skifahren bis Autorennen – und auch wenn sie nicht mehr auf der Piste oder der Rennbahn zu finden ist, hat sie trotzdem einen Weg gefunden, ihren Kampfgeist zu nutzen. Synergy treibt sie an, mit sich selbst in den Wettstreit zu treten und ihre Grenzen auszuloten. Zum Glück liebt Reidun das Reisen und hat kein Problem damit, überall im Norden Norwegens herumzufahren, Vertriebspartner zu unterstützen und die Chancen von Synergy mit anderen zu teilen.

„Ich frage alle Menschen, die ich sponsere, ob sie einen Job für mich übernehmen könnten”, so Reidun. „Wer zusagte, bekam von mir einen schriftlichen Plan und ich verfolgte täglich ihre Fortschritte. Man muss oft mit vielen Menschen reden, um seine Ziele zu verwirklichen.“

Um Go Elite 10 zu erreichen, meint Reidun, muss man mit dem Herzen arbeiten und den Erfolg anderer über den eigenen stellen. Reidun liebt Synergy WorldWide und plant, den Rest ihres Lebens zu arbeiten. Sie wird die mit Go Elite verdienten 1.200 € nutzen, um in den Weihnachtsferien ihren Sohn in Thailand zu besuchen.

Some say he’s half man half fish, others say he’s more of a seventy/thirty split. Either way he’s a fishy bastard.